ÖDP Randersacker

Artenschutz und bäuerliche Landwirtschaft

Artenschutz und Landwirtschaft gehören zusammen

Das Volksbegehren will viel, aber ganz bestimmt nicht "Bauern bashing". Die Unterstützung aus der Landwirtschaft, die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und die Verbände des ökologischen Landbaus zeigen dies. Artenschutz und bäuerliche Landwirtschaft gehören zusammen. Das geplante Naturschutzgesetz beschäftigt sich überwiegend mit der Landwirtschaft. Warum?

Ohne die Mithilfe der Landwirtschaft gibt es keinen wirksamen Naturschutz (Fundamentale Rolle der Landwirtschaft). In Bayern werden schließlich 44 Prozent der Gesamtfläche landwirtschaftlich genutzt!

Wir empfehlen die Veröffentlichung der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche landwirtschaft (AbL) und den Brief von Bioland an seine Mitgliedsbetriebe zu lesen!

 

Artenschutz und bäuerliche landwirtschaft gehören zusammen

 

 

zurück zur Startseite - Rettet-die-Bienen

News + Tipps


Jeweils am zweiten Dienstag im Monat findet ein kommunalpolitisches Bürgergespräch mit unseren Kreisräten statt. Treffen Sie Viktoria Marold und Matthias Henneberger. Beide berichten aus dem Kreistag und seinen Ausschüssen und stehen für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung.

weiter

Termine

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen erhalten Sie hier Alles klar!